So ein Auslandssemester ist echt anstrengend!

Wow, wer hätte gedacht, dass die Vorbereitungen für ein Auslandssemester nur so anstrengend sind?

Am 26. diesen Monats fliege ich dann endlich nach China (auch wenn ich mich jetzt schon darauf freue, im Januar wieder heimzufliegen). Auch jetzt gibt es noch Sachen, die ich vorbereiten muss. Morgen, zum Beispiel, kann ich meinen Pass mit dem Visum abholen – sofern sie es mir bewilligt haben. Und, und, und.

Hoffentlich wird alles glatt gehen. Am Ende verlaufe ich mich noch da noch! Peking ist riesig, hat etwa 23 Millionen Einwohner. Ohne Orientierungssinn (den ich leider nicht besitze), wird alles ein wenig kompliziert, aber was solls! 🙂

 

Oh, für die, die hier zufällig über diesen Blog gestolpert sind, ni hao!

Si Aili ist mein chinesischer Name und ich bin Sinologiestudentin in Frankfurt (aktuell noch im zweiten Semester). Diejenigen, die in Frankfurt Sinologie im Hauptfach studieren, müssen im dritten Semestern ein Auslandssemester in China absolvieren. Tja, und ich mache das in Peking, an einer der bekanntesten, wenn nicht die bekannteste, Uni Chinas – der Beida.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde am 5. August 2014 um 15:27 veröffentlicht und ist unter Allgemein abgelegt. Lesezeichen hinzufügen für Permanentlink. Folge allen Kommentaren hier mit dem RSS-Feed für diesen Beitrag.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: